Donnerstag, 15.08.2019

*Heute Morgen startete der Tag natürlich, wie immer, mit leckeren Broten. Die Kinder aßen heute besonders viel, um sich nochmal richtig zu stärken. Denn heute ist der Tag der Tage! – der Ameland- Cup steht vor der Tür. Die beiden Mannschaften aus hochmotivierten Mädels und Jungs sind bereit das Lager zu vertreten und die anderen Teams aus dem Rennen um den Titel zu kicken. Bei schönstem Sonnenschein und trockenen 26 Grad fand zunächst das Aufwärmtraining mit den Aerobic-Trainerinnen Fred-Erica und Antonia statt. Links stretchen, rechts stretchen – in die Hocke und Strecksprung. Zack 100 Gummipunkte und eine Ehrenurkunde ergattert. Der Sportlerkarriere steht nun nichts mehr im Wege. Nun durfte der mühsame Weg zum Lager Sevelen mit ihrem Drill-Master Scholle angetreten werden. Mit Handschlag werden alle anderen Mannschaften begrüßt. Durch vorheriges Ausspähen der Gegner, konnten wir direkt mit hervorragenden Namens- und Taktikkenntnissen punkten. Dies brachte uns entscheidende Vorteile bei der Aufstellungsplanung. Und dann begann die Zauberei: Pass, Pass Toooooor. Alle 5 Spiele wurden gewonnen und zwar zu atemberaubend hohen Endergebnissen.*

Und dann ist Lukas Tönnis aus seinem Traum aufgewacht.

Liebe Eltern, an dieser Stelle müssen wir euch leider mitteilen, dass alle die uns den vorherigen Text abgekauft haben anscheinend nicht den Wetterbericht auf unserer (Regen-) Insel verfolgen. Der geplante Ameland-Cup wurde aufgrund absolut abgrundtief schlechter Wetterverhältnisse, Platzregen und Wind abgesagt. Aber trauert nicht, Lukas Traum lassen wir dann am Montag wahr werden.

Was wir sonst noch so getrieben haben? Unsere liebste Hanna ist endlich angekommen. Und das war kein Traum! Zu diesem Anlass verbrachte Hannas Gruppe den Vormittag damit ein Riesenplakat für ihre zweite Betreuerin zu basteln. Falls ihr euch fragt, wo das "N" auf dem ersten Plakat ist - das wissen wir auch nicht. Währenddessen hat der Rest des Lagers sich die Zeit damit vertrieben im Aufenthaltsraum mal endlich richtig den Boden zu wischen. SCHEUERLAPPENTUNIER!

Zum Mittag gab es von den Betreuerinnen (und Freddy) liebevoll zubereitete Currywurst mit Nudeln und Salat. Die Kochis haben ihren freien Tag bei dem „schönen“ Wetter ausgenutzt und konnten endlich mal das ganze Küchenfett im andauernden Platzregen auf dem Weg zum Leuchtturm abwaschen. Nach der erholsamen Mittagspause standen die Betreuerinnen bereit, um jedem der Kinder einen Groschen auf die Flosse zu geben. Markt in Buren stand an. Während die Betreuer beschlossen haben sich für ihren anstehenden freien Abend, ihre Outfits gegenseitig auf dem Markt zusammenzustellen, schauten die Kinder nur ungläubig und kopfschüttelnd zu.

Endlich die Alleinherrschaft erlangt, machten die Betreuerinnen sich so richtig beliebt bei ihrem Volk und schlugen bei dem bescheidenen Wetter einen Filmabend vor. Die Kinder entschieden sich für „Der Kaufhauscop“, und ließen den regnerischen Abend doch noch schön gemeinsam ausklingen.

Liebste Grüße nach Buldorf und fühlt euch gedrückt von euren Kindern.


Hanna, Amelie, Antonia, Imke, Nele und Lisa

PS: Vielen Dank an unseren Sponsor des Tages: Das Internat Schloss Buldern, das uns seit mehreren Jahren ihren Bulli zur Verfügung stellen.

Zurück

Foto´s

Weiter

Gästebuch

INTERNAT SCHLOSS BULDERN 25x12 PNG.png
67953136_3151713338177596_37943751781803
  • Facebook Social Icon