Freitag, 16.08.2019

Schönen Guten Tag, sehr geehrte Damen und Herren,
darf ich Ihnen unser Ferienlager „Lager Buldern“ vorstellen? Jedes Jahr fahren wir mit 61 Kindern, 10 Betreuerinnen und Betreuern und 3 Lagerleitern, sowie 8 Kochfrauen für 2 Wochen auf die wunderschöne friesische Insel „Ameland“.

Ich darf Ihnen heute einen typischen Tag präsentieren:

Der Morgen startet mit leckeren, von den Kochis liebevoll geschmierten Broten. Das erste Programm des Tages startet um 10 Uhr in der Früh. Das Wetter ist an der Nordsee stets wechselhaft und jeder Sonnenstrahl muss ausgenutzt werden. Die Kinder versammeln sich mit angemessener Kleidung und mit Strandspielzeug [XXL- Suppenkelle; -Küchensieb], um die Wanderung zum Strand anzutreten. In einer langen Reihe marschieren sie in Begleitung der weiblichen Aufseher in Richtung der rauen See, denn die männlichen haben den Vormittag noch frei. Vorort wird ein geeigneter Platz gesucht und die Decken werden ausgebreitet. Die Kinder genießen die Stunden in der frischen Meeresbriese, buddeln tiefe Löcher, bauen eine Meerjungfrau aus Sand und legen Muschelbilder.

Im Anschluss wird es Zeit das Mittagsmahl einzunehmen. Die Betreuten machten sich auf den Weg zurück ins Lager und freuen sich über eine frische, hausgemachte Kartoffelsuppe. Nachdem eine 2 stündige Mittagspause dafür da ist, dass sich die Kinder stärken, geht es weiter im Programm.

Für das morgige Schützenfest lernen die Kinder mit den jeweiligen Polopartnern den Discofox und vertiefen die Grundschritte. Währenddessen spielen die übrigen Kinder eine ganz bestimmte Art des Fußballs – Bubbleball. [riesige Luftbälle, in denen sich Personen reinschnallen können und so beschirmt – beschützt gegeneinander rennen können, ohne sich zu verletzen und eine Menge Spaß zu haben; der Fußball ist hier eher nebensächlich].

Das Abendbrot besteht ebenfalls aus leckeren Broten, bei denen auf jeden Wunsch individuell eingegangen wird. 
Zu guter Letzt und gemäß dem Titel „kirchliches Ferienlager“ wird eine schöne Messe veranstaltet. Darauf freuen sich die Kinder und ganz besonders die Betreuer das ganze Jahr. Alle Kinder werden eingebunden und wir singen viele stimmungsvolle Lieder, die extra für uns aufgepeppt wurden. Es wird für Ohrwürmer gesorgt, die die nächsten Wochen anhalten.

Um 22 Uhr ist es Zeit für die Kinder in ihre Zimmer zu gehen, zur Ruhe zu kommen und sich Bettfertig zu machen. Um 23 Uhr heißt es dann Nachtruhe. Es gibt Tage, da wird diese Regel strickt eingehalten. Doch heute haben sich alle noch viel zu erzählen und bringen die Nerven der Nachtschicht auf Spannung.

Ich hoffe ich konnte Ihnen einen kleinen Einblick in das beliebte Lager schenken und habe Ihr Interesse geweckt.

PS: Danke an unseren Sponsor des Tages: Pastoralteam Ameland [Katholisches Ferienwerk Ameland], die uns wie jedes Jahr 2 Wochen unterstützen. Besonderen Dank nochmal, dass wir Eure Bubble Balls kostenlos nutzen durften und ihr mal wieder eine geile Messe mit uns gefeiert habt.

Mit Freundlichen Grüßen 
Florian Tönnis & Antonia Messing

Zurück

Foto´s

Weiter

Gästebuch

AMELAND KATHOLISCHES FERIENLAGER 25x12 P
  • Facebook Social Icon