Mittwoch, 27.07.2016

 

Sehr geehrte Sportsfreunde,

Der gestrige Tag wurde mit einem ausgiebigen Frühstück gestartet, bei dem sich unsere Fußballstars aus Buldern gestärkt haben.

Anschließend zogen wir mit tosendem Applaus in das Openair-Stadion des Gronauer Lagers ein.

Nachdem wir die Vorrundenspiele mit Leichtigkeit überstanden hatten, mussten wir im Finale beim Elfmeterschießen bangen.

Durch eine starken Mannschaftsleistung und  lautstarke Unterstützung unserer Fans, führte uns Justus Konrad mit dem entscheidenen Treffer zum Sieg des Amelandcups 2016.

Mit breiter Brust und lauten Gesängen, zogen wir  erhobenen Hauptes zurück in das Bulderaner Lager. Der kaum zu stemmende Pokal, wurde anschließend im Lager ausgestellt.

Die Betreuer der gegnerischen Lager,konnten die Niederlage nicht verkraften und forderten unsere Betreuer zu einer Partie heraus.

Das stellte sich als großer Fehler heraus, denn auch dieses Spiel wurde deutlich gewonnen.

Nach einer kurzen Pause für unsere Helden, sind sie zur Gruppenfreizeit losgezogen.

Die beiden ältesten Gruppen forderten sich beim Paintballspielen gegenseitig herraus, währendessen die jüngeren Gruppen über den Nesermarkt bummelten. Der Rest blieb im Lager und gönnte sich einen Moment der Ruhe.

 Zum Abendessen versammelten sich dann alle Gruppen wieder, um die Leckerreien der Kochis zu genießen.

Ab diesem Zeitpunkt übernahmen die Kochis dann das Kommando im Lager, da das Betreuerteam seinen wohlverdienten freien Abend hatte.

Zur Krönung des Abend, schauten die Kinder mit Popcorn und leckeren Getränken einen Film in unserem ausgebauten Kinosaal.

Nachdem unsere Kochis kurzen Prozess gemacht hatten, konnten sie sich anschließend auch in das Land der Träume begeben.

NächsterBeitrag

Zurück

  • Facebook Social Icon