Guten Middag!

Der heutige Tag begann mit einer Expressnachricht durch den Ameländer Kurier Fred Van Vleet. Durch eine kurzfristige Veränderung im Spielplan begann der Ameland-Cup schon früher als gedacht und die teilnehmenden Kids mussten sich innerhalb von nur wenigen Minuten umziehen, aufwärmen, dehnen und warm machen. Doch wer glaubt, dass die Kids dadurch noch nicht hellwach waren auf dem Platz ist wohl falsch gewickelt worden. Die ersten Spiele wurden allesamt gewonnen und mit teilweise bezaubernden Aktionen wurden den Gegnern reihenweise Knoten in die Beine gespielt. Die Hauptrunde lief jedoch weniger glanzvoll für uns ab und so mussten wir uns mit einem sehr guten 4. Platz zufrieden geben. Luft nach oben besteht immer, aber die Jungs & Mädels haben einen tollen Job gemacht. 
Nach SHRIMPS MIT REIS, SHRIMPS MIT REIS und ein bisschen Geschnetzeltem mit Sauce wurde die wohlverdiente Mittagspause angetreten. Die Kinder konnten mal wieder ihre Akkus aufladen und auch Karten und Süßigkeiten konnten erstanden werden.
Nach der Mittagspause stand mal wieder eine Gruppenfreizeit im Hause Kienstra an. Die Gruppen haben sich in der Mittagspause überlegt was sie mit ihrem Betreuer unternehmen wollten und so ging es für die jüngsten Mädels und 2. jüngsten Mädels ursprünglich zum Abenteuerspielplatz in Nes, da auf dem Weg aber ein orkanartiger Sturm aufkam änderte sich deren Plan und es wurde lieber mit Brettspielen der Nachmittag verbracht.
Die jüngsten Jungs starteten früh genug gen Nes um vor dem Schauer in der Spielo oder in diversen Geschäften Unterschlupf zu finden. Unterstützung erhielten Sie dabei von den zweitjüngsten Jungs und den zweitältesten Mädels. Es wurde mächtig geplündert und gespielt und die Kids kamen glücklich und zufrieden wieder ins traute Heim.
Die zweitältesten Jungs waren am heutigen Nachmittag mit den Fahrrädern auf Bildungsreise. Gemeinsam mit Freddy machten sie sich auf den Weg zum Naturkundemuseum in Nes. Im Anschluss wurde der ortsansässige Supermarkt besucht und sich geschwind auf den Weg zurück gemacht.
Die beiden ältesten Gruppen folgten der Tradition der letzten Jahre und machten sich auf zum Paintball spielen. Es wurde sich im Matsch gewälzt und mit Farbkugeln beschossen. Nach 1 ½ Stunden im Matsch und nassgeschwitzt gingen die beiden Gruppen noch gemeinsam Essen in Nes um unsere Kochi´s auch mal ein bisschen zu entlasten :P
Nachdem alle Kinder wieder im Lager angekommen waren, wurden diese in Gruppen eingeteilt und in den Partyraum verfrachtet. Den die Bildungsreise ging weiter: WWDS – oder auch Wer Weiß Den Sowas!?
Die beliebte TV-Show hat in diesem Jahr exklusiv eine Folge im Lager Buldern aufgezeichnet. In kleinen Gruppen rätselten die Kinder mit einem Betreuer zusammen um die Wette. Am Ende konnte sich Freddy a.k.a Fudel-Tönnis mit seiner Gruppe durchsetzen. Nachdem Familie Balster freiwillig den ganzen Partyraum gesäubert hatte ging es für die Kinder ins Bettchen.
Die ältesten Gruppen hatten jedoch noch nicht genug Action an diesem Tag und forderten vehement endlich ihre Nachtwanderung machen zu dürfen. Diesem Wunsch kamen wir Betreuer und Betreuerinnen, selbstlos wie wir sind, natürlich unmittelbar nach. So gingen die Gruppen durch die Dünen in den Neser Wald um eine schaurige Nacht zu vollbringen. Ein freundliches Kind half seinem Betreuer bei der Zubereitung der klassischen Tomatensuppe und so kamen alle Kinder satt und frühzeitig wieder ins Bett.

PS: Danke an unseren Sponsor des Tages: DJK Adler Buldern 1919 e.V. für eure Unterstützung in Sachen Stimmensammlung und dass ihr Jahr für Jahr für uns da seid!

PPS: Alles Gute nachträglich von allen Lagerkindern und dem gesamten Team. Habt eine fantastische Sportwoche und lasst es Krachen auf der Jubiläumsparty!

Bis dahin wünschen wir euch noch eine schöne Zeit im Heimatdorf!

Küsschen aufs Nüsschen
Lisa & Lukas

Zurück

Foto´s

Weiter

Gästebuch

ADLER BULDERN PNG.png
  • Facebook Social Icon

© 2015 St. Pankratius Ferienlager Buldern