Samstag, 16.07.2016

 

 

Der erste Morgen auf der Insel Ameland begann wie die kommenden 14 Tage für die Kinder mit dem Frühstück um 9 Uhr. Nach der Stärkung durch leckere Brote, Brote, Brote gab es zum ersten Mal durch unsere Animateure Florian und Raphael eine Frühsportaktion, auf die anschließend die erste Gruppenfreizeit folgte. Diese haben die verschiedenen Gruppen dann auf unterschiedliche Art und Weise genutzt. So gab es einige, die Fußball gespielt haben, andere, die im Dorf waren und dort die ersten Einkäufe erledigt haben, weitere, die sich im Lager durch Aktivitäten wie Tischtennis, Volleyball oder etc. die Zeit vertrieben haben. Bis 12:30h hatten die Kinder Zeit, sich auszutoben, dann gab es wieder von den Kochis ein wunderbares Mittagessen: Spaghetti mit Sahnesauce und Schinkenstreifen stand auf dem Plan. Die heutige Mittagspause wurde ein wenig gekürzt, um eher mit dem Nachmittagsprogramm starten zu können: der Stationslauf. Insgesamt gab es 6 Stationen, die von 8 Gruppen besucht wurden, von denen unterschiedliche Aufgaben erledigen werden mussten wie z.B. das Erraten der Schuhe von Betreuern, Papierfliegerweitflug, Schubkarrenrennen und weitere spannende Aktivitäten. Nach hartem Ringen haben letztendlich alle Gruppen das Lager wieder erfolgreich gefunden, sodass es pünktlich die dritte Mahlzeit des Tages geben konnte, das Abendessen (18:30h). Nach der letzten Stärkung wurden die letzten verfügbaren Kräfte des Tages noch einmal auf der Tanzfläche benötigt, zu der legendären Kennlernparty lud das ganze Lager herzlich ein. Nach der gelungenen Party mit vielen Tanzmoves ging es für die Kinder ins Bett und die 2. Nacht auf der Insel Ameland begann.

 

LG das ganze Ameländer Lager Buldern

 

#BuldernistdasbesteLager4ever

#HerzlichenGlückwunschMelaniePabst

#WillkommenTag3

#sowieesjetztläuftläuftalleswaslaufenmuss

#sotrue

#WSP

Zurück

NächsterBeitrag

  • Facebook Social Icon