Samstag, 17.08.2019

Um 8:15 Uhr wurden die Kinder lautstark zum alljährlichen Schützenfest der Schützengemeinde St. Kienstra Ameland geweckt. Nachdem alle Kinder aus ihren Betten gekrochen sind, gab es zum Frühstück mal wieder leckere Brote³ mit Nutella, Marmelade, Käse, Leberwurst, Mortadella (#Kinderwurst) oder Salami. Nach der Stärkung ging es für alle zum 1. Antreten um 09:30 Uhr, worauf der Marsch durch das Dorf folgte. Danach begann das Sternschießen der Mädels. Aufgrund des schlechten Wetters musste der Schießstand nach drinnen verlegt werden. Getreu dem Motto „Die alte Königin macht den ersten Schuss, die neue Königin macht den letzten Schuss“ eröffnete Altkönigin Jaimy-Lee Rorup das Königinschießen. Nach einem hochspannenden Thriller gelang es Leni Karsten sich mit dem 376. Schuss zur diesjährigen Königin zu machen. Zu ihrem Prinzen erkor sie Papst Paul I.. Dieses Powerduo wurde von der Ehrendame Carlchen Hörsting den Tag über begleitet (#Frauenüberschuss #37:24). Beim darauffolgenden Antreten bekamen wir Besuch von unserem neuen Ortsvorsteher Christoph Wübbelt, der eine kleine Überraschung für unsere Kids bereithielt. Zum Mittag haben die Betreuer den Grill angeschmissen und leckere Würstchen gebrutzelt. Nachdem alle Mägen gefüllt waren, stand die Mittagspause an, um sich auf das anstehende Königsschießen vorzubereiten.

 

Um 15 Uhr war es dann soweit es ging bei strahlendblauem Himmel und Sonnenschein weiter. Mit dem Antreten starteten wir in den zweiten Teil des Highlights. Dank des Zielwassers gaben sich die Jungs keine Blöße und zielten den Pfeil immer wieder erfolgreich auf die Luftballons, sodass schnell Spannung im Lager aufkam, als nur noch ein Luftballon am Vogel hin. Am Ende war es Hanburen Wensing mit dem 237. Schuss, der sich zum neuen König schoss. Zu seiner Königin machte er Jetset Lütke-Geißen. Damit haben wir unsere Königspaare und wünschen beiden Paaren ein schönes Regentenjahr mit viel Freude, auf dass sie unsere Schützengemeinschaft gut vertreten werden. 

Während des Königsschießens stylten die Betreuerinnen die Mädchen im hauseigenen Beautyresort, damit die Jungs bzw. Männer

voller Vorfreunde am Abend ihre Polopartnerinnen empfangen konnten.

Um 18:30 Uhr folgte die Proklamation des neuen Königspaares und mit anschließender Polonaise durchs Dorf. An dieser Stelle nochmal einen großen Dank an unsere beiden Kochfrauen Caroline Karsten & Verena Kunstfrau, sowie an unserem Ortsvorsteher „Der heilige Christophorus“ (#SpielmannszugBuldern). Anschließend stand eine große Fotosession mit Karla Kolumna & Hamelie auf dem Programmpunkt. Nach dem die Paparazzi alle Fotos im Kasten hatten, konnte das Festmahl beginnen, welches von unseren 8 Kochfrauen (#Kochiwechsel) stundenlang vorbereitet wurde.

Der Festball begann um 20 Uhr, bei dem die Kinder ihre amVortag einstudierten Tanzmoves zelebrieren konnten und dies auch sehr beeindruckend machten. Die Party stieg bis in die späten Stunden und wurde durch eine schwitzige Kuschelrunde beendet.

 

Beendet war der Tag für alle, außer für die 2. ältesten Gruppen, denn es folgte die Nachtwanderung. Es hieß sich noch einmal zu berappeln, um mit den letzten Kräften die Herausforderung anzugehen.

Danach folgte die traditionelle Tomatensuppe mit Reis, bevor es auch für die Gruppen endgültig hieß, schlafen zu gehen.

Wir bedanken uns bei allen für das gelungene Schützenfest und wünschen einen entspannten Start in einen erholsamen Sonntag.

 

PS: Danke an unseren Sponsor des Tages: Schützenverein St. Johanni Buldern für die Materialien, die wir Jahr für Jahr an unserem Schützenfest verwenden dürfen.

 

Liebe Grüße

Hanna und Terence

Zurück

Foto´s

Weiter

Gästebuch

ST JOHANNI.png
  • Facebook Social Icon

© 2015 St. Pankratius Ferienlager Buldern